die recycelte Pumphose

Vor ca. 4 Jahren zog ich eine Kiste aus dem Schrank, die vollgestopft war mit Jeans, die ich mir vor der ersten Schwangerschaft in Amerika gekauft hatte. Darunter waren viele Lieblingsstücke; allerdings wurde mir nach der Anprobe (eigentlich blieb es nur bei einem kläglichen Versuch...) recht schnell klar, dass es bei dem Wunsch bleiben wird, jemals wieder in eine der Hosen zu passen. Allerdings brachte ich es nicht übers Herz, sie einfach wegzuwerfen, sie waren ja nicht kaputt. Damals wurden die Tipps in Blogs und Posts über Upcycling immer zahlreicher und kreativer. Ich fand einige Bilder von Babyhosen, die aus abgelegten Jeans gefertigt waren. Das war für mich eine wunderbare Idee, um meine Jeans für meine (damals 2) Kinder weiter zu verwerten. Die Upcycling-Pumphosen stellten sich als perfekter Begleiter vor allem für das Lauflernalter heraus. Denn im Gegensatz zu einer Leggings oder Stoffhose hielten die Pumpjeans auch der zeitweisen Fortbewegung auf allen Vieren stand.

Über die letzten Jahre habe ich die Schnitte immer wieder verbessert und und die Passform dem Bewegungsdrang meiner Zwerge angepasst. Zum Beispiel ist das Bündchen jetzt um einiges breiter und die Hose hinten in der Mitte höher geschnitten, damit der Windelpopo gut verpackt ist. Auch bei der Materialauswahl achte ich auf einen Elasthananteil, damit die Hosen noch bequemer für die Kleinen sind.

Das tolle ist, dass ich mit ausrangierten Jeans von Freunden nur so überschüttet werde, so dass mir das Material erst mal nicht ausgehen wird (wenn ich denn endlich mal dazu komme, es zu verarbeiten).

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Verena (Mittwoch, 01 April 2020 20:18)

    Hallo, das ist mal ein toller Stoff. Gefällt mir total gut. Ich habe damit auch viel genäht, mittlerweile vernähe ich für Pumphosen aber nur noch ein Gemisch aus Wolle und Seide. Das ist viel Hautverträglicher und reinigt sich quasi von selbst. Weil so viele nachgefragt haben, verkaufe ich die Hosen nun auch: https://nadeloehrle.de/shop/pumphosen
    Hoffe, dass es ok ist, wenn ich das hier verlinke. Wenn nicht, mach den Link einfach wieder raus. :-)

    Grüße
    Verena Dreher